Labor- und Leitstandsgebäude aus Sichtbeton im Zementwerk

« Zurück zur Beton-Information 2014

Verwendung von CEM II/A-LL 42,5 R für farbige Betonfassadenelemente und Betonbauteile

Bei dem Neubau eines Labor- und Leitstandgebäudes in einem westfälischen Zementwerk wurde der vorgesehene gestalterische Einsatz von Sichtbeton realisiert durch vorgefertigte Fassadenelemente und Betonbauteile sowie Ortbetonwände mit sichtbaren Oberflächen. Bei der Herstellung der Fertigteile kam ein Portlandkalksteinzement CEM II/A-LL 42,5 R-NA zum Einsatz, der eine optische Homogenität der Ansichtsflächen und eine zielsichere Farbintensität gewährleistete. Das Zusammenspiel von hellen und dunklen Flächen im Außenbereich schafft einen sichtbaren Kontrast und die Anbindung an die bauliche Umgebung. Die hellen Säulen sowie die natürlichen Ortbetonflächen im Inneren des Gebäudes schaffen ein offenes und kommunikatives Arbeitsklima.

Autoren:
Stefanie Lenzke, Spenner Zement GmbH & Co. KG, Hüchtchenweg 2, 59597 Erwitte, s.lenzke@spenner-zement.de
Dirk Pagels, BetonMarketing West GmbH, Neustraße 1, 59269 Beckum, dirk.pagels@bmwest.de
Georg Weber, Spenner Zement GmbH & Co. KG, Hüchtchenweg 2, 59597 Erwitte, g.weber@spenner-zement.de

Artikel herunterladen
Artikel herunterladen