Betonskulptur in Hagen
Schwarz eingefärbter UHPC unter Verwendung eines CEM II/B-S 52,5 R

« Zurück zur Beton-Information 2013

Der Hagener Bürger und Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus (1874–1921) sowie der belgische Künstler, Kunstgewerbler und Architekt Henry van de Velde (1863–1957) wurden 2012 mit einer Skulptur gewürdigt, welche die beiden Männer zeigt. Hergestellt hat das Denkmal, das nun auf dem Elbersgelände in Hagen steht, der Hagener Künstler Uwe Will. Ausgeführt wurde die Skulptur mit einem schwarz eingefärbten, unbewehrten UHPC auf Basis eines CEM II/B-S 52,5 R. Das Ergebnis zeigt nach der Hydrophobierung eine dunkel glänzende und glatte Oberfläche, die den Betrachter bei näherem Hinsehen damit überrascht, dass sie aus Beton gefertigt wurde.

Autoren:
Michaela Biscoping, BetonMarketing West GmbH, Neustraße 1, 59269 Beckum, michaela.biscoping@bmwest.de
Thomas Drössler, Benno Drössler GmbH & Co. Bauunternehmung KG, Marienhütte 6, 57080 Siegen, thomas.droessler@droessler.de

Artikel herunterladen
Artikel herunterladen