Fraport Landebahn Nordwest - Herstellung des Überbaus der Rollbrücke Ost 1

« Zurück zur Beton-Information 2012

Die steigende Nachfrage nach Luftverkehrsverbindungen erforderte den Ausbau des Flughafens Frankfurt. Ein wichtiges Element der Kapazitätserweiterung mit einem Gesamtvolumen von rd. 4 Mrd. € war der Bau der Landebahn Nordwest. Die Anbindung der Landebahn erfolgt über zwei Rollwege und fünf Brückenbauwerke. Bei den Rollbrücken Ost 1 und West 1 handelt es sich um vorgespannte, integrale Spannbeton- Rahmenbauwerke mit Fertigteilen und Ortbetonergänzung. Die Rollbrücke Ost 1 ist mit einer Fläche von rund 20.000 m2 eines der größten integralen Brückenbauwerke Europas. Deren Überbaukonstruktion aus Spannbetonfertigteilen wurde komplettiert mit einer ca. 50 cm dicken Ortbetonplatte. Für die Ausführung dieser Ortbetonplatte waren spezielle Anforderungen hinsichtlich der Betontechnologie notwendig. Darüber hinaus stellten die logistisch anspruchsvolle Belieferung sowie der Einbau des Betons ein große Herausforderung dar, welche von den beteiligten Unternehmen zielsicher bewerkstelligt wurde.

Autor: Andreas Arbeiter, Sehring Beton GmbH & Co KG, Sehringstraße 1, 63225 Langen, aarbeiter@sehring.de

Artikel herunterladen
Artikel herunterladen