Die Prüfung des Frostwiderstands von Beton mit verschiedenen Zementarten – Vergleich von Laborergebnissen mit Praxiserfahrungen

« Zurück zur Beton-Information 2008

Von Peter Boos, Reiner Härdtl und Eckhard Bohlmann, Leimen

Langjährige baupraktische Erfahrungen zeigen, dass Betone mit Portlandkompositzementen CEM II und Hochofenzement CEM III eine mindestens gleichwertige Leistungsfähigkeit wie Betone mit Portlandzement CEM I aufweisen. Bei manchen Aspekten (hier: Frostwiderstand) stellt sich aber die Frage, ob diese Leistungsfähigkeit in der Baupraxis auch durch die üblichen Laborprüfverfahren richtig dargestellt wird. In einem Forschungsprojekt des HeidelbergCement Technology Centers wurde untersucht, in wieweit die drei europäischen Prüfverfahren für den Frostwiderstand der technischen Spezifikation CEN/TS 12390-9 diese praktischen Erfahrungen widerspiegeln. Die durchgeführten Untersuchungen bestätigten grundsätzlich die Gleichwertigkeit der untersuchten Betone mit CEM I, CEM II und CEM III in ihrem Widerstand gegen Frostangriff.

Artikel herunterladen
Artikel herunterladen