Atriumhaus - Sichtbeton im Goldenen Schnitt

« Zurück zur Beton-Information 2008

Von Georg A. Poensgen, Marmagen, Matthias M. Middel und Dirk Pagels, Beckum

In Trier entstand 2005 ein außergewöhnliches Wohnhaus, das in seinem architektonischen Ansatz konsequent die Historie des Standorts in ein Wohnkonzept umsetzte. Die Proportionen des Gebäudes folgen streng dem Prinzip des Goldenen Schnitts. Mit hellem Sichtbeton höchster Ausführungsqualität, der aus Portlandhüttenzement hergestellt wurde, gelang ein wahrlich beeindruckendes Bauwerk. Nur durch das Zusammenwirken aller am Bau Beteiligten und die kritische Diskussion auch kleinster Planungs- und Ausführungsdetails konnten die hohen Ansprüche des Bauherrn zufriedengestellt werden.

Autoren:
Dipl.-Ing. Arch. Georg A. Poensgen, Architekturbüro denzer & poensgen, Zum Rott 13, 53947 Marmagen, info@denzer-poensgen.de
Prof. Dr.-Ing. Matthias M. Middel, BetonMarketing West GmbH, Annastr. 3, 59269 Beckum, matthias.middel@betonmarketing.de
Dirk Pagels, BetonMarketing West GmbH, Annastr. 3, 59269 Beckum, dirk.pagels@betonmarketing.de

Artikel herunterladen
Artikel herunterladen