Erfahrungen mit Portlandhüttenzement CEM II/B-S 32,5 R-NA in Beton für Brückenkappen

« Zurück zur Beton-Information 2005

Vor vier bzw. drei Jahren wurden im Zuge einer Landstraße bzw. eines vierstreifigen Autobahnzubringers zwei Brückenbauwerke erstellt, jeweils mit Brückenkappen aus Beton mit gleicher Zusammensetzung, jedoch eine Brückenkappe mit CEM I und die gegenüber liegende Brückenkappe mit CEM II/B-S. Nach mehreren Wintern unter Verkehr mit entsprechender Frost- und Tausalzbeanspruchung (entsprechend XD3 und XF4) haben die routinemäßigen Begutachtungen durch die entsprechenden Straßenbauämter keine Mängel an den Brückenkappen aus Betonen mit Portlandhüttenzement ergeben.

Michel, Andreas Beton-Informationen 5-2005, Seite 101

Artikel herunterladen
Artikel herunterladen